www.hessen-nanotech.de

Kompetenzatlas Photonik in Hessen

vergrößern
Farbige LEDs für Beleuchtungs­anwendungen
(Quelle: PerkinElmer Optoelectronics)

Anwendungspotenziale der Optischen Technologien

Den Optischen Technologien kommt heute eine Schlüsselfunktion bei der Lösung wichtiger technischer Fragestellungen zu, insbesondere in den Bereichen Verkehr, Mobilität, Gesundheit und Umwelt. Damit werden sie zu Schrittmachern für andere technologische Entwicklungen und Anwendungen wie etwa die Medizintechnik und Biowissenschaften, die Nano-Elektronik, die Kommunikationstechnik und die Produktionstechnik.

Die Optischen Technologien zählen zu den Querschnittstechnologien mit besten Zukunftsaussichten. Im täglichen Leben haben sich die Optischen Technologien bereits etabliert: Diodenlaser (z.B. in DVD-Spielern), Objektive für Digitalkameras oder Handys, Gleitsichtbrillen für das komfortable gleichzeitige Sehen in die Ferne und das Lesen in der Nähe. Moderne LED-Quellen erobern den Markt der Beleuchtung. Im technischen Bereich werden zunehmend optische Sensoren eingesetzt, man schätzt ihre Robustheit und die Tatsache, dass das Messen mit Licht ohne Berührung auskommt. In der Fertigung ist moderne Qualitätssicherung ohne industrielle Bildverarbeitung nicht mehr denkbar. Im Energiebereich kommen immer leistungsfähigere Fotovoltaikmodule zu immer günstigeren Preisen auf den Markt. Lasermaterialbearbeitung ist mittlerweile zu einem etablierten Werkzeug geworden. Im Medizinbereich setzt sich die Behandlung von Fehlsichtigkeit mit Lasern zunehmend durch.

Die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung liegen bei ca. 10 Prozent des Umsatzes, ein Vielfaches des sonst Üblichen. Die hohe Forschungsintensität im Bereich der Photonik macht sich bezahlt: Fast täglich können neue Anwendungen mit Hilfe der Photonen erschlossen werden. Kontinuierliche Entwicklungsarbeit stellt immer neuere, leistungsfähige Materialien zur Verfügung. Einzelne Komponenten können zu günstigen Preisen mit immer höherer Qualität in Massenfertigungsverfahren produziert werden.


zurück zur Hauptseite

Artikel dem Infokorb hinzufügen
www.hessen-nanotech.de

Broschüre
"Kompetenzatlas Photonik in Hessen"

Der 2010 erschienene zweisprachige Atlas (deutsch/ englisch) komprimiert auf 125 Seiten die Profile und weiterführende Informationen zu Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen in den modernen optischen Technologien.

Die Broschüre kann hier in elektronischer und gedruckter Fassung bezogen werden.

mehr dazu
www.hessen-nanotech.de

Datenbank "Kompetenzatlas Photonik in Hessen"

Die Kompetenz­datenbank "Kom­pe­tenz­atlas Photonik in Hessen" ermöglicht die Online-Recherche über rund 70 Profile hessischer Unternehmen der Branche Photonik/Optische Technologien.

weiter zur Datenbank
www.hessen-nanotech.de