www.hessen-nanotech.de

Deutsch-Japanisches Symposium zum Thema Energiespeichermaterialien

Programm

8. Nanotechnologieforum Hessen

9:00 Registrierung

10:00 Begrüßung

  • Staatssekretär Steffen Saebisch, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung, Wiesbaden
  • Generalkonsul Toyoei Shigeeda, Japanisches Generalkonsulat, Frankfurt am Main
  • Dai Ueda, Generaldirektor der Japan External Trade Organization (JETRO), Düsseldorf
  Block 1: Keynotes
Moderation: Dr. Kristina Sinemus, Genius GmbH, Darmstadt
10:30 Materialien als Schlüssel zur Batterie für elektromobile und stationäre Anwendungen
Prof. Dr. Martin Winter, Institut für Physikalische Chemie, Wilhelms-Universität Münster
11:00 Tendenzen bei der Entwicklung von Energiespeichertechnologien in Japan
Eiji Ohira, NEDO Director Electricity Storage Technology Development Division, Kawasaki (Kanagawa), Japan
11:30 Kaffeepause
  Block 2: Energiespeichermaterialien in der Elektromobilität – Unternehmen stellen sich vor
Moderation: Dr. Reiner Korthauer, Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI), Frankfurt am Main
12:00 Energiespeichermaterialien für Elektrofahrzeuge
Manfred Herrmann, Leiter Entwicklung Elektrische Energiespeichersysteme, Adam Opel AG, Mainz-Kastel
12:20 i-MiEV – Das Elektro-Groß-Serienfahrzeug von Mitsubishi Motors
Uwe Likar, MITSUBISHI MOTOR R&D Europe GmbH, Trebur
12:40 Lithium für E-Fahrzeug-Batterien
Dr. Christoph Hartnig, CHEMETALL GmbH, Frankfurt am Main
13:00 Batteriesystemlösungen für Elektrofahrzeuge – Serienprodukt nach 20 Jahren F&E
Felix von Borck, Akasol Engineering GmbH, Darmstadt
13:20 Mittagspause
Gelegenheit zum Besuch der Begleitausstellung

  Block 3: Materialaspekte und Herausforderungen in der Batterieforschung
Moderation: Dr. Thomas Clausen, Geschka & Partner Unternehmensberatung, Darmstadt
14:15 Chemistry and materials for next generation batteries
Prof. Dr. Jürgen Janek, Physikalisch-Chemisches Institut, Justus-Liebig-Universität Gießen
14:45 Speichermaterialien im Bereich negative Elektroden bei Lithium-Ionen-Batterien –
Gegenwärtiger Forschungsstand und zukünftige Entwicklung (Zusammenarbeit auf dem europäischen Markt mit SGL Carbon bei Lithium-Ionen-Batterien)

Tatsuya Nishida, Leiter der Abteilung anorganische Werkstoffe, Hitachi Chemical Ltd., Tokio
15:15 Smart Energy System with 1.5MWh Li-ion Battery
Dr. Hiroshi Hanafusa, SANYO Electric Co., Ltd., Moriguchi (Osaka)
15:45 Batterie Recycling – Ein entscheidender Beitrag zur Ressourcenschonung und Versorgungssicherheit wertvoller Batteriematerialien
Frank Treffer, Umicore AG & Co. KG, Hanau-Wolfgang
16:15 Kaffeepause
  Block 4: "Vertrauen und Tradition" – Beispiele deutsch-japanischer Zusammenarbeit im Materialsektor
Moderation: Reinhard Keller, HA Hessen Agentur GmbH, Wiesbaden
16:45 Gesprächsrunde: Erfahrungen aus der deutsch-japanischen Zusammenarbeit
unter anderem mit Felix von Borck, Akasol Engineering GmbH und Frank Treffer, Umicore AG & Co. KG
17:30 Herausforderungen der Präfektur Fukuoka am Beispiel einer auf Wasserstoff-Energie basierenden Gesellschaft
Shuhei Yamada, Chief Representative of Fukuoka Prefectural Government, Frankfurt Representative Office, Frankfurt am Main
18:00 Anregende Gespräche bei einem kleinen Imbiss

19:00 Ende der Veranstaltung


Das Programm in japanischer Sprache:
Programm (jp) (PDF, 0,7 MB)

Konferenzsprache:
Die Konferenzsprachen sind Deutsch und Japanisch. Die Vorträge der Tagung werden Deutsch-Japanisch und Japanisch-Deutsch simultan übersetzt.

Artikel dem Infokorb hinzufügen
www.hessen-nanotech.de

Veranstalter

Hessisches Wirtschaftsministerium (Link)
Hessen-Nanotech
Hessen Agentur (Link)

JETRO (Link)

www.hessen-nanotech.de

Programm

PDF-Download (0,8 MB)
Das Programm und weitere Informationen zur Veranstaltung können Sie hier als PDF (0,9 MB) herunter­laden.
www.hessen-nanotech.de

Kooperationspartner

(Auswahl)
Opel (Link) Mitsubishi (Link)
NEDO (Link)Sanyo (Link)

Panasonic (Link)
HitachiChemical (Link)
Akasol Engineering (Link)
Fokuoka/Japan