www.hessen-nanotech.de

Rückblick Veranstaltungsreihe "Material formt Produkt"

Quelle: Fraunhofer LBF

Material formt Produkt II

Innovative Materialien liegen voll im Trend. Zahlreichen Bibliotheken, Datenbanken und Veranstaltungen, die sich zu diesem Thema in den letzten Jahren erfolgreich entwickelt haben. Musste man früher Materialien mit einer besonderen Funktionalität für eine Problemstellung erst noch neu entwickeln, stehen uns heute Werkstoffe und Fertigungsverfahren in einer solch breiten Vielfalt zur Verfügung, dass technologisch fast alles realisierbar erscheint. Dies hat weit reichende Konsequenzen für unser traditionell technologieorientiertes Innovationsverständnis. Denn was erfolgreichen Innovationsprozessen heute häufig fehlt, ist nicht die technologische Neuerung im Sinne einer funktionalen Qualität, sondern der erfolgreiche und vor allem schnelle Transfer einer Neuerung in ein marktfähiges Produkt.

 

Aus diesem Grund veranstaltet die Technologielinie Hessen-Nanotech hierzu eine Veranstaltungsreihe an, die gemeinsam mit Materialexperte Dr. Sascha Peters (haute innovation) entwickelt wurde.

 

  • Abschlussforum: "Ressourceneffiziente Produktion mit generativen Techniken" am 5. Dezember 2013 auf der Messe EuroMold in Frankfurt am Main
    mehr dazu
  • 4. Abendveranstaltung: "Biobasierte Materialien und Produktionsprozesse" am
    1. Oktober 2013 in Zwingenberg/Bergstraße
    mehr dazu
  • 3. Abendveranstaltung: "Energie- und Materialeffizienz mit intelligenten Oberflächen und Werkstoffen" am 25. Juni 2013 in Darmstadt
    mehr dazu
  • 2. Abendveranstaltung: "Leichtbaumaterialien für Energiesysteme, Fahrzeugbau und Bauwesen" am 28. Februar 2013 in Petersberg (bei Fulda)
    mehr dazu
  • 1. Abendveranstaltung: "Energy Harvesting und Kleinenergiesysteme" am 4. Dezember 2012 am ostpol° Gründer- und Kreativcampus Offenbach
    mehr dazu
  • Konferenz: "Materialien für neue Energien" am 13. September 2012 im Instituto Cervantes in Frankfurt am Main
    mehr dazu

 

Veranstaltungsorganisation:
Dr. Sascha Peters, Haute Innovation Berlin
Telefon +49 30 9954-3741
peters@haute-innovation.com

 

Kooperationspartner:

Logo_hessendesign



Artikel dem Infokorb hinzufügen
www.hessen-nanotech.de

Material formt Produkt I - Schneller in den Markt mit neuen Werkstoffen

(c) Dr. Sascha Peters, haute innovation

Innovative Materialien liegen voll im Trend. Das zeigen nicht zuletzt die zahlreichen Bibliotheken, Datenbanken und Messen wie die Material Vision (24.-26. Mai 2011), die sich zu diesem Thema in den letzten Jahren erfolgreich entwickelt haben. Musste man früher Materialien mit einer besonderen Funktionalität für eine Problemstellung erst noch neu entwickeln, stehen uns heute Werkstoffe und Fertigungsverfahren in einer solch breiten Vielfalt zur Verfügung, dass technologisch fast alles realisierbar erscheint. Dies hat weit reichende Konsequenzen für unser traditionell technologieorientiertes Innovationsverständnis. Denn was erfolgreichen Innovationsprozessen heute häufig fehlt, ist nicht die technologische Neuerung im Sinne einer funktionalen Qualität, sondern der erfolgreiche und vor allem schnelle Transfer einer Neuerung in ein marktfähiges Produkt. Aus diesem Grund bietet die Technologielinie Hessen-Nanotech hierzu eine neue Veranstaltungsreihe an, die gemeinsam mit Materialexperte Dr. Sascha Peters (haute innovation) entwickelt wurde. Zu den Kooperationspartnern der Reihe zählen die Messe Frankfurt, Hessen Design e.V. sowie der Verband der deutschen Industriedesigner (VDID).


Gelaufene Veranstaltungen:

  • Auftaktkonferenz: "Vom Material zum marktfähigen Produkt - Die Bedeutung der Kreativindustrien für materialbasierte Innovationsprozesse" am 24. Juni 2010 in der HfG Offenbach (mehr dazu)
  • 1. Abendveranstaltung: "Multifunktionsbaustoffe für Designer und Architekten" am 16. September 2010 an der Universität Kassel, Atelier K 10 (mehr dazu)
  • 2. Abendveranstaltung: "Innovativer Leichtbau für Interior, Fahrzeugbau und Architektur" am 18. November 2010 bei formvielfalt in Groß-Umstadt (mehr dazu)
  • 3. Abendveranstaltung: "Reaktive und optische Mehrwerkstoffe" am 27. Januar 2011 im Designhaus Darmstadt (mehr dazu)
  • 4. Abendveranstaltung: "Nachhaltige Materialkonzepte für Architektur und Design" am 14. April 2011 bei formvielfalt in Groß-Umstadt (mehr dazu)
  • Abschlussforum: "Material formt Produkt - Schneller in den Markt mit neuen Werkstoffen" am 24. Mai 2011 in der Messe "material vision" in Frankfurt am Main (mehr dazu)

Nachberichte zu den Veranstaltungen der Reihe "Material formt Produkt" finden Sie in den Hessen-Nanotech NEWS unter www.hessen-nanotech.de/Newsletter.


Kooperationspartner:

Artikel dem Infokorb hinzufügen