www.hessen-nanotech.de

Web-Publikationen

Neben den etablierten Informationsmedien im Printbereich, d.h. Broschüren der Schriftenreihe Hessen-Nanotech und der Hessen-Nanotech NEWS, bietet die Technologielinie Hessen-Nanotech seit Juni 2011 mit der Web-Publikation ein neues Medium für Informationen zu thematisch breiten und dynamischen Anwendungsfeldern von Material- und Nanotechnologien an.

Artikel dem Infokorb hinzufügen
www.hessen-nanotech.de

Intelligente Materiallösungen zum Erhalt von Werten

Link zur Web-Publikation

Web-Publikation (2011), Web-Pub 1 der Schriftenreihe Hessen-Nanotech
Erstellt vom VDI Technologiezentrum und der Hessen Agentur im Auftrag der Technologielinie Hessen-Nanotech

"Auch in Zeiten immer kürzerer Innovationszyklen, wie wir sie beispielsweise bei Mobiltelefonen oder Computern beobachten, kommt dem Werterhalt langlebiger Konsum- und Investitionsgüter oder Infrastrukturen hohe Bedeutung zu.", so Dieter Posch, damaliger Hessischer Minister für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung. Ein Beispiel: Die Folgen von Korrosionsschäden kosten Industrieländer nach Schätzungen bis zu 4 % des Bruttoinlandsprodukts.

Durch den Schutz wertvoller Infrastrukturen sowie Konsum- und Investitionsgütern vor Umwelteinflüssen, biologischen Kontaminationen und Verschleiß bieten sich nicht nur hohe Kosteneinsparungspotenziale, sondern es können darüber hinaus signifikante Beiträge zum Ressourcen- und Klimaschutz geleistet werden. Intelligente Materiallösungen können auf vielfältige Weise zum Werterhalt von Gütern im privaten und industriellen Bereich beitragen. Oftmals spielt dabei eine gezielte Werkstoffauswahl und -bearbeitung sowie eine Funktionalisierung von Produktoberflächen durch Beschichtungstechnologien eine entscheidende Rolle.

Die Web-Publikation gibt einen Überblick über innovative Materiallösungen zur Erreichung der für den Werterhalt bedeutsame Schutzziele wie die Reinhaltung von Oberflächen, Schutz vor biologischen Verunreinigungen, mechanischem Verschleiß, Korrosion, Brandschäden sowie Strahlung und Temperatureinflüssen.

Praxisbeispiele für den Einsatz der neuen Materiallösungen finden sich heute bereits unter anderem in den Bereichen Gebäude und Bauwerke, Fahrzeuge, Maschinen und Geräte, Textilien sowie industrielle Vorprodukte und Verarbeitungsmaterialien. Die Broschüre zeigt exemplarisch auf, welche Beiträge die intelligenten Materiallösungen in diesen Bereichen zum Werterhalt beitragen (können).

Die Web-Publikation kann im Internet direkt aufgerufen werden unter
www.hessen-nanotech.de/werterhalt.

Weiter zur Web-Publikation

Artikel dem Infokorb hinzufügen